Vereinskurse

Arbeitskreis Aus- und Weiterbildung:

Roswitha Reichart
7461 Allersgraben 4

Mobil: +43 (0)676 / 670 64 93
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Anmeldeformular unter Hauptmenü Punkt - Formulare.

 

Kursleiterausbildung:

 

 

KLA "VORBEREITUNGSLEHRGANG"

 

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Kursunterlagen:

Referentinnen:

 

Kursort:

05.02. - 10.02.2018 (53 UE)

10.01.2018

Mitglieder: € 225,-

Nichtmitglieder: € 305,-

€ 35,-

Brigitte Arampatsis

Ing. Heidelinde Sixt

Hollabrunn/NÖ

 

 

KLA1 "KURSLEITERAUSBILDUNG I"

 

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Kursunterlagen:

Referentinnen:

 

 

Kursort:

16.07. - 29.07.2018 (130 UE)

04.05.2018

Mitglieder: € 560,-

Nichtmitglieder: € 640,-

€ 35,-

Brigitte Arampatsis

Ing. Heidelinde Sixt

José van Pamelen-Hagenaars

Seitenstetten/NÖ

 

Sonderkurse: 

 

SK 201801  

"SONNENSPITZE"

   

Termin I:

Termin II:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

10.02. - 11.02.2018 (16 UE)

17.02. - 18.02.2018 (16 UE)

31.12.2017

Mitglieder: € 80,-

Nichtmitglieder: € 96,-

Berta Tumfart

Wien


Eine außergewöhnliche Spitze, welche mit Hilfe einer Nadel und Hilfsfäden auf einer Form „gewebt" wird. Die Motive können appliziert, als Schmuckstück getragen oder zu größeren Stücken zusammengesetzt werden.


SK 201802  

"KELTIC OCCHI"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

23.02. - 25.02.2018 (20 UE)

31.12.2017

Mitglieder: € 96,-

Nichtmitglieder: € 117,-

Susanne Oechs

Wien


Das typische für Keltic Occhi sind interessant verschlungene Bänder


SK 201803  

"ISERNIA"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

02.03. - 04.03.2018 (20 UE)

07.01.2018

Mitglieder: € 96,-

Nichtmitglieder: € 117,-

Brigitte Arampatsis

Pertisau am Achensee/Tirol


Es handelt sich um eine Bandspitze, welche mit meistens sieben Paaren im Leinenschlag geklöpptelt wird. Die Klöppelbriefe haben keine Nadelpunkte eingezeichnet, aber durch die Verwendung von dicken Nadeln mit großen Köpfen ergibt sich automatisch ein regelmäßiger Nadelabstand. Die Bänder werden mit falschen Flechtern verbunden.


SK 201804  

"BINCHE"

   

Termin I:

Termin II:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

09.03. - 11.03.2018 (20 UE)

11.03. - 13.03.2018 (20 UE)

14.01.2018

Mitglieder: € 96,-

Nichtmitglieder: € 117,-

Ulrike Voelcker

Seitenstetten/NÖ


Sie können in diesem Kurs die Grundlagen der modernen Binche verstehen lernen oder je nach Vorkenntnissen mit meiner Hilfe einen Brief für Fortgeschrittene beginnen. Hierbei ist die Auswahl groß und reicht von rekonstruierten Spitzen des 18. Jahrhunderts über moderne Spitzen bis zum Mustertuch mit Schneeflockengründen. Die Materialwahl richtet sich nach dem gewählten Brief und kann sehr unterschiedlich sein.


SK 201805  

"ROSALINE PERLÉE"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

17.03. - 18.03.2018 (16 UE)

21.01.2018

Mitglieder: € 80,-

Nichtmitglieder: € 96,-

Roswitha Lerchbaumer

Wien

 

Rosaline ist eine zarte Blumenspitze, deren Merkmal die kleinen fünfblättrigen Röschen sind, die immer wiederkehren und in jedem Blütenblatt ein kleines Löchlein haben. Wenn in der Mitte des Röschens eine kleine Perle aus Nadelspitze aufgesetzt wird, spricht man von Rosaline Perlée.

Da das Arbeiten von Nadelspitzen viel aufwändiger war als das Klöppeln, hat man im 19. Jahrhundert zur Belebung der Spitze alte Nadelspitzen kopiert und als Klöppelspitzen wieder gearbeitet. So eine Kopie ist auch die Rosaline.

Die Häkelnadel kommt bei dieser Technik sehr viel zum Einsatz.

Wir arbeiten diese feine Spitze in Originalgröße, weil nur so ihr Charakter richtig zur Geltung kommt.


SK 201806  

"FREIHANDSPITZE"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

23.03. - 25.03.2018 (24 UE)

28.01.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Marianne Stang

Seitenstetten


Der Name Freihandspitze kommt sicherlich von dem Umstand, dass man eine Spitze ohne Hilfsmittel, nämlich „freihand" klöppelt. Gemeint ist eine Spitzenart, die ohne Klöppelbrief gearbeitet wird und bei der die Stecknadeln nur an den Seiten und nicht im Inneren der Spitze gesteckt werden.

Anzunehmen ist, dass die Freihandspitzen die ersten Klöppelspitzen überhaupt waren.

Viele der sehr oft in verschiedenen europäischen Regionen vorkommenden Muster wurden schon 1561 in Zürich von Christoph Froschauer im „Nüw Modelbuch" herausgebracht. Sie wurden von einer Frau entworfen, die sich nur mit ihren Initialen, mit R. M. als Verfasserin erkennbar macht. Die Muster sind in Holz geschnitten, und die Spitzen erscheinen weiß auf schwarzem Grund.

In diesem Kurs werden Freihandspitzen aus europäischen Regionen vorgestellt.


SK 201807  

"SPITZENPASSE/APPLIKATION MODERN"

   

Termin I:

Termin II:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

13.04. - 15.04.2018 (24 UE)

15.04. - 17.04.2018 (24 UE)

11.02.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Barbara Corbet

Wien


Oberteile werden gerne in Form einer Passe oder Applikation mit Spitze verziert. Im Kurs können Sie die abgebildete Spitze arbeiten, die sich aus vier verschiedenen Techniken zusammensetzt, oder Sie entwickeln nach einem vorgegebenen Raster ein eigenes Torchonmuster unter fachkundiger Anleitung.


SK 201808  

"MARGARETENSPITZE"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

20.04. - 22.04.2018 (24 UE)

18.02.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Heike Becker

Wien


Für die Margaretenspitze wird nur der Schlingknoten bzw. Rippenknoten verwendet. Deshalb probieren die Kursteilnehmer mit einem griffigen Garn zuerst den Knoten aus. Schon während der ersten Knoten kann man verschiedene Anwendungsbeispiele erlernen: Spirale, Rippenknoten mit und ohne Augen, Augenblatt für ein kleines Bäumchen. Aus dem nächsten, einfachen Blatt, das gezeigt wird, kann man die verschiedensten Kreationen, wie Ranke, Baum, aber auch Schmuckstücke arbeiten.

Ab dem zweiten Kurstag können aufwendigere Ornamente, wie Schnecke und Fächer, aber auch verschiedene Blüten und Blätter angefertigt werden. Aus diesen verschiedenen Formen werden Schmuckstücke wie Ohrringe, Halsschmuck oder Anstecker kreiert. Fr. Becker gibt dazu Tipps für die weiteren Knüpfarbeiten und geht auch gerne auf Wünsche der Kursteilnehmer ein!


SK 201809  

"SPITZE UND STRICKEN"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

10.05. - 13.05.2018 (30 UE)

11.03.2018

Mitglieder: € 138,-

Nichtmitglieder: € 160,-

Mariet Visser-Bokkers

Rojachhof/Ktn.

 


SK 201810  

"KREISRING"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

25.05. - 27.05.2018 (24 UE)

25.03.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Mag. Ursula Bohatsch

Seitenstetten/NÖ


Es wird mit einem Kreisring experimentiert und dieser durch legen, schieben, drehen, falten (einmal, mehrmals, gerade, schief) und/oder schneiden (durchschneiden, Schlitze schneiden) kreativ verändert.


SK 201811  

"ZEICHNEN UND ENTWERFEN, TORCHON 1"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

01.06. - 03.06.2018 (24 UE)

08.04.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Ing. Heidelinde Sixt

Pertisau am Achensee/Tirol


Für alle Anfänger, die selber entwerfen oder nur die technischen Zeichnungen besser verstehen möchten. Die Unterlagen, die sie im Kurs erhalten, sind wie ein Nachschlagwerk aufgebaut. Begonnen wird mit Zeichenmaterial, Zeichnungsarten, Farbsymbolik und Basisschlägen. Sie lernen einfache Ränder, Ziergründe, Flächen und Zierelemente zu zeichnen. Anhand eines eigenen Entwurfes wird das Erlernte geübt und vertieft. Im Zeichnen geübtere Teilnehmer können dazu noch eine 90°-Ecke gestalten.


SK 201812  

"CLUNY SONNENFÄNGER"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

08.06. - 10.06.2018 (24 UE)

08.04.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Elke Mauritz

Seitenstetten/NÖ


Draußen ist es dunkel und trüb. Da muss jeder Sonnenstrahl ausgenutzt und eingefangen werden. Was bietet sich da besser an als ein Sonnenfänger?

In diesem Workshop lernen Sie die Kombination aus Klöppelspitze in Cluny-Technik, Treasure-Gold und die Verarbeitung von Tyvek kennen.


SK 201813  

"FIANDRA A TRE PAIA"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

15.06. - 17.06.2018 (24 UE)

15.04.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Diana Dussi

Rojachhof/Ktn.


Die Bearbeitung dieser duftigen und dünnen Spitze ist einfach, weil man nur drei Paare braucht, um die Leinenschlagflechter zu klöppeln. Der Kurs ist auch für Anfänger geeignet und erfordert keine besonderen Kenntnisse, aber man sollte gerne mit feinem Garn klöppeln. Nach einer kleinen Übungsspitze können die Teilnehmer wählen, ob sie eine Taschenverzierung oder ein Taschentuch klöppeln möchten.


SK 201814  

"FIANDRA A TRE PAIA"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

22.06. - 24.06.2018 (24 UE)

22.04.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Diana Dussi

Pertisau am Achensee/Tirol

 


SK 201815  

"FLANDRISCH 3"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

27.06. - 29.06.2018 (24 UE)

22.04.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Barbara Corbet

Seitenstetten/NÖ


Im dritten Teil der Flandrisch Reihe lernen Sie die kleinen und großen Schneeflocken kennen. Von einer Spitze wird eine Ecke gebildet, bei der das Motiv über die Ecke läuft und Sie lernen, wie Medaillons begonnen und beendet werden. Am Ende des Lehrgangs wird ein kleines Monogramm selbst entworfen.


SK 201816  

"TORCHONSCHAL NACH EINER BILDVORLAGE"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

29.06. - 01.07.2018 (24 UE)

22.04.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Barbara Corbet

Seitenstetten/NÖ


Blumenbilder dienen als Vorlage für einen Schalentwurf. Das Bild liefert die Umrisse und die Farbzusammenstellung für den Entwurf. Der Schal kann in ganzer Breite entworfen werden oder in Mäanderform.

Teilnahmevoraussetzung: Besuch des Kurses Torchonentwurf nach einer Bildvorlage.


SK 201817  

"NADELSPITZE"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

06.07. - 08.07.2018 (24 UE)

29.04.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Gudrun Borck

Wien


Frau Borck zeigt uns eine moderne Variante der Nadelspitze, welche auf einer Klöppelrolle gearbeitet wird. Im Faden 2/2017 (Seite 28 und 29) finden Sie einen interessanten Artikel über Nadelspitzen, welchen Sie über diese von ihr geliebte Art der Spitze verfasst hat.


SK 201818  

"FILZEN-KLÖPPELN"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

23.07. - 27.07.2018 (45 UE)

13.05.2018

Mitglieder: € 160,-

Nichtmitglieder: € 199,-

Mireille Finger

Rojachhof/Ktn.

 


SK 201819  

"BRODERIE BLANCHE UND MONOGRAMM"

   

Termin I:

Termin II:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

31.08. - 02.09.2018 (20 UE)

01.07.2018

Mitglieder: € 96,-

Nichtmitglieder: € 117,-

Emmanuelle Burgstaller

Wien


Die Tradition der Markierung der eigenen Wäsche, ohne dekorative Absicht, sondern als praktische Notwendigkeit der Wiedererkennung der Wäsche, ist um das Jahr 1200 entstanden. Weißstickerei besteht aus einem Monogramm oder einem beliebigen Motiv, das auf feinstem Leinen gezeichnet wurde, mit spitzer Nadel und dünnem Garn ausgeführt. Durch Stiche wurden die Konturen definiert, mit Garn unterlegt und schließlich mit sehr feinen und regelmäßigen Plattstichen bedeckt, um plastischer zu wirken. Je mehr Stichunterlagen, desto runder und schöner wird das Motiv, das sich dann reliefartig vom Gewebe abhebt. Plattstiche sowie Vorstiche, Stielstich oder Knötchenstich können verwendet werden. Die Ausführung dieser Stickerei kann von jeder Anfängerin vorgenommen werden, obwohl es eine sehr feine Arbeit ist. Mit Freude führe ich Sie in die französische Art der Weißstickerei ein, wie sie in der Geschichte früher von adeligen Frauen angewandt und ausgeführt wurde.


SK 201820  

"FIANDRA A TRE PAIA"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

07.09. - 09.09.2018 (24 UE)

08.07.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Diana Dussi

Wien


Die Bearbeitung dieser duftigen und dünnen Spitze ist einfach, weil man nur drei Paare braucht, um die Leinenschlagflechter zu klöppeln. Der Kurs ist auch für Anfänger geeignet und erfordert keine besonderen Kenntnisse, aber man sollte gerne mit feinem Garn klöppeln. Nach einer kleinen Übungsspitze können die Teilnehmer wählen, ob sie eine Taschenverzierung oder ein Taschentuch klöppeln möchten.


SK 201821  

"APPLECORE KLÖPPEL-PATCHWORK"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

21.09. - 23.09.2018 (24 UE)

22.07.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Elisabeth Pichler

Seitenstetten/NÖ


Vorgegeben wird ein verzerrter Raster mit technischer Zeichnung und Muster.

Wer selbst zeichnen will, kann in den vorgegebenen Raster eigene, moderne oder traditionelle Muster zeichnen. Die Größe ist individuell, ebenso wie die Farbe

Voraussetzung: Torchon und das Lesen von technischen Zeichnungen.


SK 201822  

"RELIEFSPITZE/SCHMUCK"

   

Termin I:

Termin II:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

26.09. - 28.09.2018 (20 UE)

28.09. - 30.09.2018 (20 UE)

29.07.2018

Mitglieder: € 96,-

Nichtmitglieder: € 117,-

Birgit Härtel

Wien


Wenn Sie die Reliefspitze kennenlernen möchten, lernen Sie anhand der Relief-Rose und eines Gingkoblattes, die die wesentlichen Merkmale dieser Spitze zu arbeiten sind. Diejenigen, welche diesen Kurs schon besucht haben, bekommen Anleitung, wie sie selbst kleine Accessoires in Relieftechnik zeichen und klöppeln können.


SK 201823  

"ALTE BRÜSSELER DUCHESSE-SPITZE"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

05.10. - 07.10.2018 (24 UE)

05.08.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Yolande Beeckman

Seitenstetten/NÖ


Die alte Brüsseler Duchesse Spitze ist eine Blumenspitze mit geschnittenen Fäden. Sie wird schon seit dem 19. Jahrhundert, so wie heute bekannt, geklöppelt. Diese Spitze wird mit feiner ägyptischer Baumwolle (100/2 – 150/2) geklöppelt und die Motive werden mit einem dicken Konturfaden umgeben. Ein Relief in den Blättern entsteht durch eine geklöppelte Rippe. Typisch für die Alte Brüsseler Duchesse Spitze sind die feinen Füllungen mit Nadelspitze.

Fortgeschrittene können alte Muster ausklöppeln oder unter Begleitung alte Blaupausen rekonstruieren (Zeichnung und Klöppelarbeit) oder eigene Entwürfe ausarbeiten.

In diesen Kurs können auch Anfänger in Duchesse-Technik einsteigen.


SK 201824  

"OCCHI MIT NADEL"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

19.10. - 21.10.2018 (20 UE)

19.08.2018

Mitglieder: € 96,-

Nichtmitglieder: € 117,-

Susanne Oechs

Wien


Diese Occhispitze ist im Vergleich mit der Occhivariante, welche mit dem Schiffchen gearbeitet wird, weicher. Sie kann daher auch sehr gut zur Verzierung von Kleidung verwendet werden.


SK 201825  

"GRUẞ AUS PARIS"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

26.10. - 28.10.2018 (24 UE)

26.08.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Maria Lehner

Seitenstetten/NÖ


Im Faden 2/2017 (Seite 10-11) erzählte uns Frau Lehner, wie sie anlässlich der Fashionweek, welche in Paris stattfand, mit ungewöhnlichen Klöppelmaterialien experimentieren durfte. Wer nun Lust bekommen hat dies selbst zu versuchen, kann in diesem Kurs lernen, einen außergewöhnlichen Kragen bzw. Halsschmuck zu klöppeln.


SK 201826  

"NADELSPITZE"

   

Termin:

Anmeldeschluss:

Kursbeitrag:

 

Referentin:

Kursort:

02.11. - 04.11.2018 (24 UE)

02.09.2018

Mitglieder: € 114,-

Nichtmitglieder: € 138,-

Mag. Ursula Bohatsch

Wien


Anhand von zwei bis drei Vorlagen mit Blumen- und anderen Motiven können die Teilnehmer mit Hilfe verschiedener Füllungen ihr Stück nach eigener Vorliebe gestalten. Die Nadelspitze wird dabei in der Hand gearbeitet (nicht auf der Rolle).

 

 

Alle Termine mit Vorbehalt

 


 

Anfragen bzw. Anmeldung

Die Anmeldung muss schriftlich bis spätestens Anmeldeschluss (dem Kursprogramm zu entnehmen) erfolgen und wird nach Eingangsdatum berücksichtigt. Für alle Kurse ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt, daher werden weitere Anmeldungen auf eine Warteliste gesetzt.

Die Anmeldung senden Sie bitte an: 

 

Roswitha Reichart
7461 Allersgraben 4

Mobil: +43 (0)676 / 670 64 93
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Die Kurszusage mit der Zahlungsaufforderung erhalten Sie spätestens 2 Monate vor Kursbeginn. Überweisen Sie bitte die Kursgebühr mit der entsprechenden Kursnummer auf unser Konto bei:

 

Volksbank Enns-St. Valentin RGenmbH
BIC: VBOEATWWWNOM
IBAN: AT03 4715 0000 0054 9444

 

Ist die Kursgebühr 1 Monat vor Kursbeginn nicht auf unserem Konto eingegangen, verfällt der Anspruch auf die Kursteilnahme.

 

Rücktrittsbedingungen:

bis 1 Monat vor Kursbeginn kostenfrei

danach wird die Hälfte der Gebühr einbehalten

innerhalb der letzten 7 Tage die gesamte Kursgebühr

 

Muss der Kurs abgesagt werden (zu wenig Anmeldungen, Ausfallen der Referentin), wird der Betrag rückerstattet.

Die Kursgebühr beinhaltet nicht die Kosten für Unterbringung und Verpflegung. Diese werden gesondert vom jeweiligen Haus berechnet und vor Ort bezahlt.

 

Information

Die Kurs-Ausschreibungen werden via Mail weitergeleitet. Falls keine Mail-Adresse vorhanden ist, werden die Unterlagen selbstverständlich wie bisher mit der Post zugesandt.

 

Freikurse

Der Vorstand und Frau Roswitha Reichart (Leiterin AK-Weiterbildung) sind übereingekommen, dass das Abrechnungssystem für Freikurse neu gestaltet wird.

Grundsätzlich ist es wie in der Vergangenheit auch, alle Kurse (Einheiten) werden vom jeweiligen Kursleiter/in in Ihr Kursbücherl eingetragen und bestätigt. Wie Sie aus der nachstehenden Tabelle entnehmen können, bekommen Sie jetzt eine Wahlmöglichkeit, wann und wie viele der gesammelten Kurseinheiten sie einlösen möchten. Eine weitere Verbesserung gegenüber dem alten System ist, dass jetzt auch Halbtageskurse mitzählen.

Freikurs

Sie haben bereits ein halb- oder fast volles Kursbücherl? Kein Problem! Die Tabelle können Sie jederzeit bei Frau Roswitha Reichart anfordern oder von unserer Homepage runterladen und ausdrucken und in Ihr Kursbücherl (letzte Seite) einkleben.

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Wir wünschen viel Spaß beim Sammeln!

Der Vorstand

 

Besucher

o Heute:35
o Gestern:97
o Woche:35
o Monat:1784
o Gesamt:203254
Trykkeri SEO Renault
Adami Konference CMS